MANV

3 TOTE nach Zimmerbrand im Altenheim in Wardenburg – Feuerwehren und Rettungsdienste im Großeinsatz – Mehr als 250 Einsatzkräfte stundenlang im Einsatz.

Delmenhorst (ots)

Aus bislang ungeklärter Ursache ist es am Sonntagabend, 25. September 2022, gegen 19:40 Uhr, zu einem Brand in einem Altenheim in der Diedrich-Dannemann-Straße in Wardenburg gekommen. Durch das Feuer im Altenheim sind drei Personen gestorben, zehn weitere sind zum Teil schwer verletzt worden. Das Feuer brach im hinteren Teil des Hauses aus und konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Das Gebäude ist nur noch zum Teil bewohnbar, in welcher Folge die evakuierten Bewohnerinnen und Bewohner zunächst in eine Not- und Pflegeunterkunft verbracht werden mussten. Die Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit rund 250 Einsatzkräften vor Ort.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

2022-09-25-Feuer-Altenheim-NWP-MEDIA-1

Bild 1 von 22

Kellerband im Mehrfamilienhaus sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr und Rettungsdienste in Wildeshausen

In einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Visbeker Straße in Wildeshausen (Landkreis Oldenburg) ist am Dienstagabend gegen 22.50 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Aus bislang unbekannter Ursache hat sich der Brand im Keller ausgebreitet. Vier Personen wurden vor Ort aufgrund des Verdachts einer Rauchgasintoxikation untersucht, sie mussten nicht weiter behandelt werden. Die Feuerwehren aus Wildeshausen, Dötlingen und Düngstrup waren mit insgesamt circa 150 Personen im Einsatz. In dem Mehrparteienhaus wohnten 52 Bewohner, die aus dem Haus evakuiert werden mussten. Die Rettungsleitstelle in Oldenburg löste daraufhin einen MANV Alarm aus (Massenanfall von Verletzten), Das Mehrfamilienhaus war nicht mehr bewohnbar. Trupps unter schweren Atemschutz fanden im Keller einen Brandherd vor, der schnell gelöscht werden konnte. Brandgut wurde deshalb nach draußen befördert und dort abgelöscht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zur Höhe des Schadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

2022-09-20-FEU-Keller-Wildeshausen-2

Bild 1 von 4

Copyright Bild: Tanja Röben

Pressemeldung der Polizei Delmenhorst
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68438/5325934

+++ Schwerer Unfall fordert fünf Verletzte in Westrittrum +++Großaufgebot an Rettungskräften +++ Hoher Schaden

Fünf Personen wurden am Donnerstag, 30. Juni 2022, 17:30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Großenkneten verletzt. Es entstand hoher Sachschaden. Zur Unfallzeit befuhr eine 20-Jährige aus der Gemeinde Hude mit einem VW die Amelhauser Straße in Richtung Wildeshausen. Beim Abbiegen auf den Parkplatz des Badesees in Westrittrum übersah sie den entgegenkommenden Renault eines 66-Jährigen aus Wildeshausen. Nach der ersten Kollision mit dem VW geriet der Renault auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einem weiteren Zusammenstoß mit dem BMW einer 32-Jährigen aus der Gemeinde Großenkneten kam. Der 66-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die 20-jährige Unfallverursacherin, ihre ebenfalls 20-jährige Mitfahrerin aus der Gemeinde Hude, die 32-Jährige und ihr 40-jähriger Ehemann erlitten leichte Verletzungen. Alle wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren. Vor Ort waren zudem zwei Notärzte und mehrere Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Huntlosen und Sandhatten tätig. Die drei beteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf 35.000 Euro beziffert.

2022-06-29-VU Westrittrum Baggersee - NWP-UA

Bild 1 von 8

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner