Do. Aug 11th, 2022

Polizeipresse 2022

+++ Zimmerbrand im ersten Obergeschoss kann schnell gelöscht werden +++Wohnungsinhaber wird leicht verletzt +++Ursache noch unklar.

(Wardenburg) Die Feuerwehren aus Wardenburg und Littel wurden am Samstagabend zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Mitten im Ortskern von Wardenburg brannte es in einem Mehrparteienhaus im ersten Obergeschoss. Der Bewohner wurde von den Einsatzkräften aus der Brandwohnung geschafft und dem Rettungsdienst übergeben. Die Ursache des Brandes ist noch unklar, die Polizei ermittelt. Da das große Mehrparteienhaus stark verraucht war, entschied sich der Einsatzleiter das Haus zu evakuieren. Alle Bewohner mussten sofort das Haus verlassen. Ein Atemschutztrupp konnte das Feuer in einem Zimmer ausfindig machen und mit wenig Wasser löschen. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet. Im Einsatz waren rund 50 Kameraden sowie der Rettungsdienst aus Oldenburg und die Drehleiter der Berufsfeuerwehr Oldenburg, die aber ihre Einsatzfahrt frühzeitig abbrechen konnte.

2022-07-17-Wohnung-brennt-in-Wardenburg-9

Bild 1 von 9

+++ Tödlicher Motorradunfall auf A29 bei Ahlhorn +++ 24-jähriger Mann stirbt in der Ausfahrt Ahlhorn +++ Ursache unklar +++

Schlimmer Unfall am Dienstagabend auf der A29 bei Ahlhorn. Ein 24-jähriger Motorradfahrer befuhr gegen 16:45 Uhr die A29 von Oldenburg kommend in Richtung Osnabrück. Als er die Ausfahrt Ahlhorn verlassen wollte, kam er zu Fall und rutschte mit seinem Motorrad gegen die Metallpfosten der Schutzplanke. Der Aufprall war so heftig, dass der 24-jährige Mann noch an der Unfallstelle verstarb. Sein Motorrad riss in zwei Teile, Trümmerteile verteilten sich im Sichtdreieck. Ersthelfer hatten noch versucht, den Mann zu retten, aber alle Versuche waren vergeblich. Auch ein Notarzt konnten nichts mehr für ihn tun. Zur genauen Unfallursache ermittelt nun die Polizei. Die Abfahrt Ahlhorn musste für mehrere Stunden für die Unfallaufnahme gesperrt werden.

vu-Ahlhorn-1

Bild 1 von 2

Delmenhorst (ots) POLIZEIBERICHT

Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

Am Dienstag, 05.07.2022, ereignete sich gegen 16.55 Uhr auf der A 29 in der Anschlussstelle Ahlhorn, in Richtung Cloppenburg / Ahlhorn, ein Verkehrsunfall, bei dem ein allein beteiligter Motorradfahrer tödlich verletzt wurde. Der Unfallort befindet sich in der Gemeinde Großenkneten, Landkreis Oldenburg.

Ein 24 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Landkreis Cloppenburg befuhr die A 29 in Fahrtrichtung Osnabrück und wollte die Autobahn an der Anschlussstelle Ahlhorn verlassen. In der Kreisfahrt der Anschlussstelle geriet er in Folge erhöhter Geschwindigkeit nach links in die Außenschutzplanke. Dort verkeilte sich der Vorderreifen des Motorrades und der Fahrer stürzte von seinem Fahrzeug, wurde über die Fahrbahn geschleudert und blieb dort auf der Fahrbahn liegen. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen durch Ersthelfer und Rettungsdienst sowie Notarzt erlag der Motorradfahrer noch vor Ort seinen Verletzungen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde das Motorrad beschlagnahmt und ein Unfallgutachter eingesetzt. Die Anschlussstelle Ahlhorn musste für die Unfallaufnahme sowie die Bergungs-, Rettungs-, und Reinigungsarbeiten durch die Autobahnmeisterei Oldenburg bis 21.00 Uhr gesperrt werden. Dabei kam es jedoch zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.500,- Euro.

+++ Schwerer Unfall fordert fünf Verletzte in Westrittrum +++Großaufgebot an Rettungskräften +++ Hoher Schaden

Fünf Personen wurden am Donnerstag, 30. Juni 2022, 17:30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Großenkneten verletzt. Es entstand hoher Sachschaden. Zur Unfallzeit befuhr eine 20-Jährige aus der Gemeinde Hude mit einem VW die Amelhauser Straße in Richtung Wildeshausen. Beim Abbiegen auf den Parkplatz des Badesees in Westrittrum übersah sie den entgegenkommenden Renault eines 66-Jährigen aus Wildeshausen. Nach der ersten Kollision mit dem VW geriet der Renault auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einem weiteren Zusammenstoß mit dem BMW einer 32-Jährigen aus der Gemeinde Großenkneten kam. Der 66-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die 20-jährige Unfallverursacherin, ihre ebenfalls 20-jährige Mitfahrerin aus der Gemeinde Hude, die 32-Jährige und ihr 40-jähriger Ehemann erlitten leichte Verletzungen. Alle wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren. Vor Ort waren zudem zwei Notärzte und mehrere Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Huntlosen und Sandhatten tätig. Die drei beteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf 35.000 Euro beziffert.

2022-06-29-VU Westrittrum Baggersee - NWP-UA

Bild 1 von 8

+++ 19-jähriger Mann geht beim Baden unter und wird später treibend im Wasser gefunden +++ Ersthelfer können ihn aus dem Wasser ziehen +++

Cloppenburg/Vechta (ots)

Emstek/Halen – Badeunfall

Am Dienstag, 28.06.2022, um etwa 16:26 Uhr, wurde eine Person gemeldet, die leblos unter der Wasseroberfläche im Halener Badesee durch Begleitpersonen aufgefunden wurde. Nachdem der 19-jährige Emsteker durch Ersthelfer aus dem Wasser geborgen werden konnte, wurden umgehend Reanimationsmaßnahmen eingeleitet. Diese verliefen durch die eingesetzte Feuerwehr Emstek und dem alarmierten Rettungsdienst erfolgreich. Ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber wurde nicht mehr benötigt, die Person wurde mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus Cloppenburg zugeführt. Die Person schwebt in Lebensgefahr. Der Badesee wurde daraufhin ohne weitere Vorkommnisse geschlossen.

2022-06-28-Badeunfall-im-See-Emstek-NWP-UA-11

Bild 1 von 9

+++ Joe lebt: Achtjähriger in Kanalsystem aufgefunden +++

Der achtjährige Joe, der seit über einer Woche als vermisst galt, konnte am Samstagmorgen lebend aufgefunden werde. Ein Spaziergänger hatte um 6.22 Uhr in der Oldenburger Kranichstraße Geräusche unter einem Kanaldeckel vernommen und umgehend Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste alarmiert. Die Einsatzkräfte öffneten daraufhin den Kanaldeckel und fanden den Jungen äußerlich unverletzt vor. Joe wurde versorgt und in ein Oldenburger Krankenhaus gebracht.

Wie der Achtjährige in den Kanal geraten ist, wird nun Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen sein. Die Ergebnisse dieser Ermittlungen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Wo ist JOE? +++ 8-jähriger aus Oldenburg seit Tagen vermisst. +++

Die Polizei Oldenburg fahndet seit dem frühen Abend des 17. Juni 2022 nach dem vermissten 8-jährigen Joe. Er wurde zuletzt gegen 17:30 Uhr im Bereich der ehemaligen Kasernen Donnerschwee gesehen.
Aufgrund einer geistigen Behinderung und seinem jungen Alter ist Joe dringend wieder in berechtigte Obhut zu übergeben. Da der 8-Jährige die Suche nach ihm leicht als Spiel missverstehen kann, wird die Suche mittels Rettungshundestaffel und Lautsprecherdurchsagen unterstützt.
Joe ist etwa 150 cm groß und von schlanker Gestalt. Er trägt schulterlange, dunkle, lockige Haare. Über einem blauen T-Shirt mit weißer Aufschrift trägt er eine schwarze Weste, ebenfalls mit weißer Aufschrift. Weiter trägt er eine dunkle Hose und ist vermutlich barfuß unterwegs. Es sind keine gezielten Aufenthaltsorte bekannt.
Die Polizei Oldenburg bittet Zeugen, die Hinweise zum vermissten 8-jährigen Joe oder zu seinem Aufenthaltsort geben können, sich beim Einsatz- und Streifendienst I unter der 0441-790-4115 oder beim polizeilichen Notruf 110 zu melden. (-767932)

29-jähriger Mann prallt mit Ford gegen Baum und wird eingeklemmt – Feuerwehr befreit den Mann mit schwerem Gerät, verstirbt aber noch im Rettungswagen.

(ots) Ein 29-jähriger Mann aus der Gemeinde Garrel ist am Dienstag, 31. Mai 2022, gegen 20:10 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Wardenburg tödlich verletzt worden. Der Mann befuhr zur Unfallzeit mit einem Ford die Böseler Straße in Richtung Friesoythe. In Höhe der Einmündung zum Ohlhoffsweg kam er mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Mann erlitt schwerste Verletzungen und wurde im Pkw eingeklemmt. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte kümmerten sich Ersthelfer um den schwer verletzten Mann. Anschließend versorgten die Besatzungen eines Rettungswagens und eines Notarzteinsatzfahrzeugs den eingeklemmten Mann. Zeitgleich befreiten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Littel, die mit 18 Personen ausgerückt waren, den Mann aus dem Pkw. Dafür trennten sie das Dach ab. Der 29-Jährige verstarb trotz aller Rettungsmaßnahmen noch an der Unfallstelle. Die Böseler Straße war im Bereich des Unfallortes bis ungefähr 22:15 Uhr gesperrt.

Die Feuerwehr Littel war mit mehreren Einsatzkräften vor Ort

+++Brand eines Kälberstall fordert einen Großeinsatz der Feuerwehren+++Große Anzahl von Tieren können gerettet werden+++

Delmenhorst (ots)

Am 17.04.2022, um 17.50 Uhr, kommt es in einem Kälberstall in der Neuenkooper Straße in Berne (OT: Neuenhuntorfermoor) aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand. In dem Stall (ca. 8 * 24 Meter) befanden sich ca. 60 – 70 Kälber. 11 Tiere verendeten, weitere Kälber konnten zum Teil verletzt befreit werden. Der Stall wird im weiteren Brandverlauf zerstört. Tierärzte erschienen vor Ort und versorgten die Tiere. Der Schaden wird auf 150.000 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Ermittlungen dauern an. Eingesetzt sind die freiwilligen Feuerwehren Berne, Warfleth, Neuenkoop, Köterende und die Berufsfeuerwehr Oldenburg mit über 100 Einsatzkräften.

+++Reetdachhaus geht in Flammen auf+++Feuerwehr kann Fachwerkhaus nicht halten+++Hoher Schaden+++

Delmenhorst (ots)

Am Sonnabend, 12.03.2022, wurde in Berne in der Brookstraße ein reetgedecktes Fachwerkhaus durch einen gegen 09:00 Uhr festgestellten Brand komplett zerstört. Die beiden 79- und 73-jährigen Bewohner des Hauses hatten zunächst eine Rauchentwicklung ausgehend vom Reetdach im Bereich des Schornsteines bemerkt, das Haus eigenständig und unverletzt verlassen und umgehend die Feuerwehr alarmiert; bei deren Eintreffen stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Trotz intensiven Löschangriffes der Feuerwehren aus Berne, Elsfleth, Hude und Ganderkesee u. a. unter Einsatz der Drehleiter breitete sich der Brand auf das gesamte Haus aus; dieses ist unbewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Genaue Angaben zur Schadenshöhe sind aktuell nicht möglich, dürften aber im hohen sechsstelligen Bereich liegen. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Copyright Bild: Polizei
Copyright Bild: Polizei

+++44-jähriger Audifahrer kommt bei Kollision mit Baum ums leben+++ Audi wird in zwei Teile gerissen+++Mann sofort Tot.

Ein 44-jähriger Autofahrer ist am Samstagabend in der Gemeinde Wiefelstede tödlich verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen befuhr er die Kortebrüggerstraße in Richtung Wiefelstede. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er Ausgangs einer Rechtskurve von der Straße ab und prallte seitlich gegen einen Baum. Dabei wurde der Audi A3 in zwei Teile gerissen. Der Autofahrer überlebte diesen Unfall nicht. Obwohl zahlreiche Rettungsdienste sehr schnell vor Ort waren, kam für den jungen Mann jede Hilfe zu spät. Die Polizei hat umfangreiche Ermittlungen an der Unfallstelle eingeleitet. Die Kortebrüggerstraße war mehrere Stunden gesperrt. Der Audi wurde total zerstört und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Copyright Bilder: LBR-MÖ

Polizeibericht:

Oldenburg (ots)

Am Samstag, den 05.03.2022, gegen 16:07 Uhr, ereignete sich in Wiefelstede, Kortebrügger Straße 18 (L825), ein schwerer Verkehrsunfall mit einem tödlich verletzten Pkw-Fahrer. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 44-jähriger aus Rastede mit seinem Pkw die Kortebrügger Straße in Fahrtrichtung Wiefelstede. In Höhe der Hausnummer 18 kommt er aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und touchiert einen Leitpfosten. Anschließend zieht der Pkw nach links, kreuzt die Gegenfahrbahn und kollidiert mit einem Baum. Der Pkw wird in zwei Teile gerissen. Der Pkw-Fahrer erliegt noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Durch die Bergung und die Rettungsmaßnahmen war die Kortebrügger Straße bis ca. 21:30 Uhr voll gesperrt.

VU-Wiefelstede

Bild 1 von 4

Copyright Bild: LOBR-MÖ

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.