Do. Aug 11th, 2022

Monat: März 2022

+++Reetdachhaus geht in Flammen auf+++Feuerwehr kann Fachwerkhaus nicht halten+++Hoher Schaden+++

Delmenhorst (ots)

Am Sonnabend, 12.03.2022, wurde in Berne in der Brookstraße ein reetgedecktes Fachwerkhaus durch einen gegen 09:00 Uhr festgestellten Brand komplett zerstört. Die beiden 79- und 73-jährigen Bewohner des Hauses hatten zunächst eine Rauchentwicklung ausgehend vom Reetdach im Bereich des Schornsteines bemerkt, das Haus eigenständig und unverletzt verlassen und umgehend die Feuerwehr alarmiert; bei deren Eintreffen stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Trotz intensiven Löschangriffes der Feuerwehren aus Berne, Elsfleth, Hude und Ganderkesee u. a. unter Einsatz der Drehleiter breitete sich der Brand auf das gesamte Haus aus; dieses ist unbewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Genaue Angaben zur Schadenshöhe sind aktuell nicht möglich, dürften aber im hohen sechsstelligen Bereich liegen. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Copyright Bild: Polizei
Copyright Bild: Polizei

+++44-jähriger Audifahrer kommt bei Kollision mit Baum ums leben+++ Audi wird in zwei Teile gerissen+++Mann sofort Tot.

Ein 44-jähriger Autofahrer ist am Samstagabend in der Gemeinde Wiefelstede tödlich verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen befuhr er die Kortebrüggerstraße in Richtung Wiefelstede. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er Ausgangs einer Rechtskurve von der Straße ab und prallte seitlich gegen einen Baum. Dabei wurde der Audi A3 in zwei Teile gerissen. Der Autofahrer überlebte diesen Unfall nicht. Obwohl zahlreiche Rettungsdienste sehr schnell vor Ort waren, kam für den jungen Mann jede Hilfe zu spät. Die Polizei hat umfangreiche Ermittlungen an der Unfallstelle eingeleitet. Die Kortebrüggerstraße war mehrere Stunden gesperrt. Der Audi wurde total zerstört und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Copyright Bilder: LBR-MÖ

Polizeibericht:

Oldenburg (ots)

Am Samstag, den 05.03.2022, gegen 16:07 Uhr, ereignete sich in Wiefelstede, Kortebrügger Straße 18 (L825), ein schwerer Verkehrsunfall mit einem tödlich verletzten Pkw-Fahrer. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 44-jähriger aus Rastede mit seinem Pkw die Kortebrügger Straße in Fahrtrichtung Wiefelstede. In Höhe der Hausnummer 18 kommt er aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und touchiert einen Leitpfosten. Anschließend zieht der Pkw nach links, kreuzt die Gegenfahrbahn und kollidiert mit einem Baum. Der Pkw wird in zwei Teile gerissen. Der Pkw-Fahrer erliegt noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Durch die Bergung und die Rettungsmaßnahmen war die Kortebrügger Straße bis ca. 21:30 Uhr voll gesperrt.

VU-Wiefelstede

Bild 1 von 4

Copyright Bild: LOBR-MÖ

+++Schwelbrand im Keller löst Feuerwehreinsatz aus+++Feuerwehr Achternmeer kann Schwelbrand im Keller ausmachen+++

Am Samstagnachmittag wurde gegen 14:47Uhr die Feuerwehr Achternmeer (Landkreis Oldenburg) zu einem Schwelbrand alarmiert. Laut Einsatzmeldung wurde in einem Haus “Am Querkanal” in Süd Moslesfehn im Keller Brandgeruch wahr genommen. Die Anrufer meldeten keine sichtbaren Flammen, oder Rauch. An der Einsatzstelle angekommen, erkundete Ortsbrandmeister Thomas Simon das Haus und stellte ebenfalls Brandgeruch fest. Daraufhin schickte er einen Trupp unter Atemschutz mit der Wärmebildkamera in den Keller. Als Ursache des Brandgeruchs wurde ein Plastiksiebeinsatz festgestellt, der auf eine Lampe gefallen war. Nach ca. 20 min konnten alle Kräfte die Einsatzstelle wieder verlassen. Die Bewohner haben in diesem Fall genau richtig reagiert.

Copyright Text und Foto:
Thomas Fürst
Pressewart FF Achternmeer

Copyright Bild: Thomas Fürst
Pressewart FF Achternmeer

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.