Weil sich vor eine verschlossene Dammsperre sich Oberflächenwasser gestaut hatte, floss das Wasser, nicht mehr ab. So heute Nachmittag in Achternmeer, hier musste die Ortsfeuerwehr schlimmeres verhindern, nachdem sie zuvor intern alarmiert wurden. Der Ortsbrandmeister aus Achternmeer, Thomas Simon, machte sich zuerst ein Bild von der Lage und ließ später Vollalarm für die Feuerwehr Achternmeer auslösen. In den sozialen Medien wurden schon Bilder öffentlich gemacht und hier zeigte sich, dass die Lage schon ernster war als zunächst vermutet wurde. Denn an einem Wohnhaus drohte das Wasser schon ins Haus zu laufen, ein weiteres war vom Wasser bedroht. Aber dank der Feuerwehr wurden schnell Hochleistungspumpen eingesetzt und die Gräben soweit leer gepumpt, um die Dammsperre vom Graben gespült und somit geöffnet werden konnte. Die Anwohner bedankten sich herzlich bei der Feuerwehr für den professionellen Einsatz. Eingesetzt waren zwei Großfahrzeuge und 15 Kameraden der Feuerwehr Achternmeer.

2022-02-21-Ueberflutung-Achternmeer-FF-Achternmeer-4

Bild 1 von 4

Copyright Bilder: FF Achternmeer (LK Oldenburg)

Uwe Arndt

Von admin-nwp

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner